Harburg-Aktuell

Alle Rechte über die hier dargestellten Artikel liegen bei Harburg-Aktuell.
Bericht vom 02.10.2018:

Handball: Sieg und Tabellenführung für TV Fischbek

Fischbek – Die Hamburg-Liga-Handballer des TV Fischbek (TVF) gewinnen weiter: Am Sonnabend besiegten sie in der Arena Süderelbe den Aufsteiger vom Barmstedter MTV (BMTV) deutlich mit 30:19 (13:9). Damit ist die Mannschaft von Trainer Marius Kabuse alleiniger Spitzenreiter in der Tabelle

Die Partie begann schleppend für die Gastgeber, die den Aufsteiger in den ersten fünf Minuten auf 1:3 davonziehen ließ. Lediglich Robert Mitleider war nach gut zwei Minuten einmal erfolgreich für den TVF. Dann jedoch fanden sie sich sowohl in Angriff als auch in der Abwehr. Hier stand auch der neu zusammengestellte Mittelblock, denn Kabuse musste in dieser Partie auf Jonas Deelmann und Jan Niclas Kessler verzichten.

In der insgesamt fairen Begegnung (nur zwei Zeitstrafen und drei Siebenmeter) setzten sich die Gastgeber bis zur Halbzeitpause aber nur auf ein recht knappes 13:9 ab. „Barmstedt hat in der ersten Halbzeit sehr lange Angriffssequenzen gespielt, bei denen man durchgehend die Spannung halten muss und darauf folgend im Angriff einen kühlen Kopf bewahren muss“, resümiert Kabuse die ersten 30 Minuten. „Die erste Halbzeit war nicht unbedingt schlecht, aber sie war nicht entsprechend unseren Vorstellungen“.

Tim Kappel erzielte kurz nach dem Wiederanpfiff den Treffer zum 14:9 für den TVF und begann damit das Entfernen der Gastgeber vom BMTV. Die Abwehr hatte nach Anweisungen in der Pause nun endgültig seine Zusammenarbeit gefunden. „Dadurch waren die Abläufe für den Angriff schneller und klarer“, ist Kabuse erfreut. Die Fischbeker erreichten eine bessere Ausbeute und konnten sich deutlicher absetzen. Hierbei zeigten sie erneut, dass von jedem Spieler eine Torgefahr ausgehen konnte. In den Schlussminuten waren die Gäste dann noch einmal erfolgreicher im Abschluss. Zu diesem Zeitpunkt war es jedoch bereits zu spät.

Nach vier Spielen ist der TVF nun die einzige Mannschaft mit 7:1 Punkten an der Spitze der Hamburg-Liga.  (cb)


Bericht vom 24.09.2018:

Neugraben: TV Fischbek besiegt St. Paulis Handballer

St. Pauli – Spiel und Sieg: So einfach lässt sich das Spiel der ersten Handballherren des TV Fischbek (TVF) gegen die zweite Mannschaft des FC St. Pauli (FCS) zusammenfassen. Am Sonnabend schlug das Team von Trainer Marius Kabuse die Gastgeber in der Halle Budapester Straße mit einem deutlichen 31:18 (14:10). Unterstützt wurden die Gäste dabei von knapp 30 eigenen Fans, die ihr Team lautstark anfeuerten. zv


Bericht vom 17.07.2018:

Neugraben: Handballer vom TVF Fischbek siegen

Neugraben – Im ersten Heimspiel der neuen Handballsaison besiegten die ersten Herren des TV Fischbek (TVF) die Gäste der HT Norderstedt (HTN) mit 29:21. Herausragend: Marek Struß, der in zwei Minuten drei Treffer erzielte, einen davon per Siebenmeter. Insgesamt war Struß an diesem Tag mit zehn Treffern der erfolgreichste Fischbeker Schütze. Am kommenden Samstag geht es zum Aufsteiger vom FC St.Pauli 2. Anpfiff der Begegnung ist um 16 Uhr in der Budapester Straße. zv


Bericht vom 10.09.2018:

Fischbek TVF holt Punkt gegen starken Gegner

Neugraben – Mit dem starken Team vom HTS/BW96 als Gegner startete die Handballer vom TV Fischbek in die Hamburg-Liga. Das Ergebnis des Auswärtsspiels kann sich sehen lassen. Mit 33:33 endete die Partie. Damit teilen sich die Gegner die beiden zu vergebenden Punkte. Trainer Marius Kabuse ist zufrieden: “Es war ein sehr enges Spiel gegen eine sehr starke Mannschaft.” Kommenden Samstag geht es ab 18:30 Uhr in der Arena Süderelbe gegen den HT Norderstedt. Dann will Trainer Kabuse einen Sieg sehen. zv


Bericht vom 04.09.2018:

Saisonstart beim TV Fischbek: Marius Kabuse ist jetzt Trainer

Fischbek – Beim Handball steht die Hamburg-Liga kurz vor dem Start in die neue Saison und die erste Herrenmannschaft des TV Fischbek (TVF) steht in den Startlöchern, um wieder ein Wörtchen mitzureden. Am Ende der vergangenen Saison stand der TVF auf einem soliden dritten Tabellenplatz mit einer minimalen Chance auf den Sprung in die Oberliga. Nachdem dies jedoch nicht eingetreten ist, erfolgt ab Freitag, 7. September, mit der Saisoneröffnung bei HTS/BW96 in Halstenbek um 20 Uhr der erneute Einsatz in der Hamburg-Liga.

Verzichten muss die Mannschaft auf den spielerischen Einsatz von Marius Kabuse. Denn dieser hat die Funktion als Trainer übernommen und bringt zusammen mit Co-Trainer Thorsten Siemens die Fischbeker durch die kommende Saison.

Verstärkungen hat der TVF gleich mehrere: Jonas Deelmann ist als Kreisspieler von der HG Hamburg-Barmbek gekommen und hat in der vergangenen Saison Regionalligaerfahrungen sammeln können. Rückraumspieler Mats Manthe fängt nach einer Pause wieder an zu spielen, und hat vorher mit dem TuS Lübeck in der Oberliga gespielt.

Wieder zurück beim TV Fischbek ist Vito Clemens. Aber auch durch vereinsinterne Spieler wird die Mannschaft von Kabuse gestärkt. So ist Tim Kappel (Rückraum) aus der zweiten Herrenmannschaft ins Team gestoßen und Maurice Mensing (Tor) und Tammes Gröhler (ebenfalls Rückraum) stammen aus der A-Jugend. Mit den Zugängen aus dem eigenen Verein wollen Kabuse und Siemens ein Zeichen setzen: “Das spiegelt einen Weg wieder, den wir fördern und fordern wollen”, so Fischbeks Trainer.

Das erste Heimspiel bestreitet der TVF am Sonnabend, 15. September, wie gewohnt um 18.30 Uhr in der Arena Süderelbe. Zu Gast ist dann die HT Norderstedt. Weitere Heimspiele des Jahres: 29. September  gegen den Barmstedter MTV, 27. Oktober gegen SG Hamburg-Nord 2, 3. November gegen TH Eilbek, 17. November gegen AMTV Hamburg 2, 1.Dezember. gegen HSG Pinnau und 8. Dezember. gegen HTS/BW96. Alle Spiele starten jeweils um 18:30 Uhr in der Arena Süderelbe. Die einzige Ausnahme ist das Spiel gegen die HSG Pinnau. Die wird bereits um 16 Uhr angepfiffen. (cb)